MRZ - das patentierte Faltsystem für mobile Gebäude

1976 wurde die Mobile RaumZelle (MRZ) durch NUSSER entwickelt und patentiert. Durch einen Faltmechanismus ist es möglich, ein Gebäude auf ein Drittel seines Volumens zusammenzufalten und zu transportieren. In sehr kurzer Zeit kann es am Zielstandort auseinandergefaltet werden.

Schauen Sie sich den Montageablauf mit diesem kurzen Video an. Hier wird der Aufbau der MRZ in Winnenden für den Kindergarten Striebelsee gezeigt.

 

 

Montageablauf

Schritt 1:

Antransport der MRZ mittels Tieflader mit Überbreite. Auf der Autobahn ist ein Begleitfahrzeug der Spedition nötig, auf Bundes- und Landstraßen sowie innerorts ein Polizeibegleitfahrzeug.

 

Schritt 2:

Per Autokran ganz langsam vom Fahrzeug zum zukünftigen Standort.

 

Schritt 3:

Absetzen auf das bereits vorbereitete Schotterbettfundament.
Für eingeschossige MRZ-Gebäude ist ein befestigter Parkplatz oder ein asphaltierter Schulhof als Fundament ausreichend. Das MRZ-Gebäude wird lediglich abgestellt. Es gibt keine Schraubverbindung oder Ähnliches mit dem Untergrund.

 

Schritt 4:

Die MRZ ist abgesetzt und nun werden die seitlich herabhängenden Dachelemente mit dem Autokran nach oben gezogen und provisorisch abgestützt.

 

Schritt 6:

Die Giebelwände werden wie Türen nach außen aufgeschlagen.

 

Schritt 7:

Nachdem die Böden an ihrer Unterseite noch eine zusätzliche Dämmschicht erhalten haben, werden sie mithilfe von Seilwinden heruntergefahren. Die Bodenelemente sind aus Platzgründen während des Transports in sich ein weiteres Mal geklappt.

 

Schritt 8:

Die noch offenen Längsseiten werden entweder durch Kleintafelelemente (wie hier abgebildet) geschlossen oder sie erhalten eine vorgesetzte Großtafelwand als Abschluss.

Nun kann der weitere Ausbau beginnen.

 

Die Schritte 2 bis 7 benötigen eine Zeit von ca. 1 Stunde. Hier zeigt sich der große zeitliche Vorteil dieses Bausystems. Der weitere Ausbau bis zu schlüsselfertigen Übergabe an den Mieter oder Käufer dauert je nach Ausstattung und Gesamtgröße der Anlage zwischen 4 Wochen und 3 Monaten.

 
Systembau